Icon (Ein weißer Kreis mit einem „i“ in der Mitte)

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Icon (Buch, oben links / Wurzel aus x), mittig rechts / Stoppuhr mit einer 20, unten links

Fach­bereiche

Littau

Fachbereichsleiter Arbeit-Wirtschaft-Technik

Unser Fachbereich

Im Fachbereich AWT geht es – wie der Name schon verrät – um Arbeit, Wirtschaft und Technik. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter und was lernst du in diesem Fach?

Das wollen wir dir hier kurz vorstellen.

In erster Linie soll der Fachbereich AWT dich auf das Leben vorbereiten! Auf die Dinge, die du später im Alltag brauchst. Und das Besondere am Fach AWT ist, dass du die Dinge nicht nur in der Theorie erlernst, sondern wirklich selbst ausprobierst! So geht es in der Unterstufe (Jahrgänge 5-7) beispielsweise zunächst um Holzverarbeitung. Du machst deinen Bohrmaschinenführerschein, lernst das Sägen, Schleifen und den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen. Doch das ist natürlich längst nicht alles, denn die Teilbereiche Hauswirtschaft und Textil finden in der Unterstufe auch ihren Platz. Gesunde Ernährung, das Kochen und die passende Auswahl von Lebensmitteln sowie Handarbeiten mit Wolle, Garnen und Stoffen – all das wirst du hier kennenlernen und selbst erproben. Du bist technisch interessiert und findest Computer spannend? Super, auch dann bist du im AWT-Fachbereich genau richtig, denn in Klasse 6 bietet das Thema Robotik einen ersten spielerischen Einstieg ins Programmieren. In Jahrgang 7 findet dann der Computer-Unterricht statt, bei dem du verschiedene Programme und Software ausprobierst. Auch der Umgang mit dem iPad für Jahrgang 8 wird hier vorbereitet.

Ab dem achten Jahrgang geht es dann weiter mit dem Bereich Wirtschaft. Hier erfährst du all die Dinge, die man braucht, wenn man ins Berufsleben einsteigt. Welcher Beruf ist für mich der richtige? Wie bewerbe ich mich? Was sind eigentlich Steuern und welche Versicherungen braucht man später wirklich?

All diese Dinge – und natürlich noch viele weitere – sollen dich darauf vorbereiten, am Ende deiner Schulzeit in der Lage zu sein, deinen eigenen Alltag zu meistern. Wir freuen uns auf dich!

Krichevsky

Unser Fachbereich

Wir sind UNESCO-Schule, wir sind Schule mit Courage, Schule ohne Rassismus, wir sind Schule:Kultur. Uns liegt Bildung für nachhaltige Entwicklung am Herzen. Und was bedeutet das für dich, für euch, für uns?

Wir meinen, dass du ein Recht auf hervorragende Bildung hast, die dir ermöglicht, ein selbstbewusstes und selbstbestimmtes Leben führen zu können. Du sollst beitragen können, die Zukunft nachhaltig und friedvoll zu gestalten.

Wir verstehen Bildung als einen Raum, der dazu dient, Wissen, Fähigkeiten, Haltungen und Werte, die aus der Gesellschaft hervorgehen, zu bündeln. Bildung ist auch Voraussetzung für eine friedliche Gesellschaft, welche respektvoll miteinander umgeht und sich für eine gerechte Zukunft einsetzt. Sie ist Voraussetzung für lebenslanges, generationsübergreifendes Lernen und sie schafft Räume, in denen du zu deiner eigenen Kraft findest und dein Potenzial voll entfalten kannst.

Nun, wie kann dies gelingen? Wie kann all das sinnvoll gebündelt werden, um auf deine Wünsche und Bedürfnisse eingehen zu können? Genau diese Herausforderung setzt sich der Fachbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Wir setzen uns ein für eine ganzheitliche und zukunftsorientierte Bildung.

Das Lernen ist dialogisch, selbstgesteuert und handlungsorientiert.

Der Lernraum ist interaktiv, authentisch und individuell.

Die Methoden: innovativ, inklusiv, projektbasiert.

Die Inhalte sind relevant, authentisch und fächerübergreifend.

Es geht um deine Bildung! Sie ist individuell und selbstbestimmt, sie motiviert und fördert deine Neugier. Sie ist sozial, ökonomisch und ökologisch gerecht – und sie schafft Räume, in denen du dein Potenzial voll entfalten kannst.

In diesem kurzen Video präsentieren wir unser Verständnis einer Bildung für nachhaltige Entwicklung:

Meyer

Fachbereichsleiter Deutsch

Unser Fachbereich

Deutschunterricht ist nichts Neues, nichts Spannendes?

Falsch: Wir bieten dir den Schlüssel, mit dem du dir die ganze Welt erschließen kannst.

Lesen ermöglicht dir, die Welt zu erforschen, Schreiben hilft dir, deine Gedanken zu ordnen, kennenzulernen und mitzuteilen. Und darüber zu sprechen, sorgt dafür, dass du eine eigene Position findest und dich austauschen kannst.

 

Und was heißt das konkret?

Im Deutschunterricht lernst du Texte kennen, Jugendbücher, Artikel, Blogeinträge und vieles mehr. Um sie zu verstehen, üben wir Strategien ein und gehen auch kreativ vor; etwa durch Rollenspiele, Lesetagebücher oder Lapbooks. Hier arbeiten wir auch mit der Stadtbücherei zusammen und nehmen am Vorlesewettbewerb teil.

Natürlich schreiben wir, du lernst Textarten kennen und anzuwenden; z.B. indem du selbst Briefe schreibst oder Artikel für die Homepage. Das erfordert Übung, die Zeit dazu nehmen wir uns bewusst. Dass dabei auch das korrekte Schreiben geübt wird, ist selbstverständlich. Gerade hier bietet ab Klasse 8 auch das Arbeiten mit Ipads viele Möglichkeiten.

Sprechen heißt, sich und seine Position zu zeigen, das geschieht im Deutschunterricht auch durch Vorträge vor der Gruppe und v.a. in Diskussionen, etwa bei „Jugend debattiert“. Hier lernst du, wie du deine Meinung vertrittst und mitteilst.

 

All diese Bereiche werden geübt und auch in vielen anderen Fächern genutzt. Deswegen sind die Fertigkeiten, die du hier lernst, so wichtig.

Deshalb haben wir ein ausführliches Förderkonzept, das dir Unterstützung gibt. Bei uns findet der Deutschunterricht daher von Klasse 5-7 im geschützten Rahmen der Stammgruppe statt, erst ab Klasse 8 gibt es differenzierte Kurse, die dich je nach deinem Schwerpunkt fördern.

Zu dem Fachbereich gehören außerdem die Teilbereiche Deutsch als Zweitsprache (DAZ), hier bekommst du, wo nötig, weitere Unterstützung. Und im Bereich Darstellendes Spiel (DS) kannst du dich im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts mit dem Theaterspielen auseinandersetzen.

Wisotzki

Fachbereichsleiterin Fremdsprachen

Unser Fachbereich

In ferne Länder reisen, fremde Kulturen kennenlernen, etwas über dich selbst und andere erfahren… Fremdsprachen machen dies möglich. Sie begleiten dich ein Leben lang sowohl im alltäglichen Leben als auch in deinem zukünftigen Beruf.

Mit Englisch, Französisch, Spanisch und Latein tauchst du im Klassenraum gedanklich in andere Welten ein. Rollenspiele, Projekte, Präsentationen und viele andere ansprechende Methoden gestalten den Unterricht abwechslungsreich. Im Sprachendorf kannst du mit deinen Mitschüler*innen Situationen ausprobieren, die dir so im echten Leben begegnen könnten. Das bringt nicht nur Spaß, sondern bereitet dich auf reale Gespräche im Urlaub oder bei unseren Austauschfahrten nach Frankreich, Spanien oder in die USA vor. Ein Highlight ist auch der Besuch des englischen Theaters „White Horse Theater“, das regelmäßig in der Schule auftritt.

Du beginnst das Fremdsprachenlernen in der 5. Klasse mit Englisch. Im 6. Jahrgang kannst du zusätzlich eine zweite Fremdsprache wählen. Die Entscheidung zwischen Französisch, Spanisch oder Latein darfst du selbst treffen. Wenn du in der Unterstufe noch keine zweite Fremdsprache wählen möchtest, ist es auch möglich im 11. Jahrgang mit Spanisch zu beginnen, um so die Anforderungen für das Abitur zu erfüllen. Spanisch, Französisch und Latein kannst du auf dem Weg zum Abitur als Prüfungsfach auf grundlegendem Anforderungsniveau belegen, Englisch auf grundlegendem und erhöhtem Niveau.

A bientôt! See you! ¡Hasta pronto! Vale!

Pahl

Fachbereichsleiter Gesellschaft (kommissarisch)

Unser Fachbereich

Herzlich Willkommen im Fachbereich Gesellschaft!

 

Wünschst du dir auch manchmal Nudeln mit Tomatensoße zum Essen? Wir werden uns diesen Wunsch kaum alleine erfüllen können. Es braucht Menschen, die die Tomaten anbauen, ernten, zum Markt bringen. Der Herd braucht Energie, die jemand erzeugen muss, und wäre Kolumbus 1492 nicht nach Amerika gesegelt, gäbe es in Europa heute vielleicht gar keine Tomaten. Unser Wunsch benötigt viele miteinander vernetzte Menschen – eine „Gesellschaft“. An der RBG erforschen und diskutieren wir von Klasse 5 bis 10 im Fach „Gesellschaftslehre“ wo, wie und warum Menschen miteinander leben, lebten und leben werden. Hierfür bleiben wir nicht nur im Klassenzimmer. Wir kochen in unserer RBG-Küche, gehen in die Stadt, besuchen Museen oder andere spannende Orte.

 

Bis zum Beginn der 11. Klasse wirst du historische, geographische und politische Zusammenhänge kennenlernen, präsentieren, erläutern und deine eigene Meinung hierzu verteidigen können. Schließlich behauptet sich die RBG regelmäßig beim Wettbewerb „Jugend debattiert“. In der Oberstufe lernst du in den Fächern „Erdkunde“, „Geschichte“ und „Politik“ neben spezifischen Inhalten vor allem wissenschaftliche Methoden gesellschaftlicher Fachrichtungen kennen. Die Größe der RBG erlaubt es, diese Fächer in den Jahrgängen 12 und 13 auf grundlegendem und erhöhtem Niveau anbieten zu können und nach eigenem Interesse zu belegen. Miteinander meistern wir deinen Weg zum Abitur.

 

Der Fachbereich Gesellschaft freut sich auf Dich!

Schäfer

Fachbereichsleiterin Kunst

Unser Fachbereich

Stell dir einmal eine Welt ohne Kunst vor. Wie würde sie aussehen?

Mit Sicherheit wäre sie ziemlich langweilig und fantasielos. Kunst macht unsere Welt bunter und abwechslungsreicher. Sie kann aber auch kritisch sein. Kunst ermöglicht dir, deine Umgebung und die deiner Mitmenschen farbenfroher und interessanter werden zu lassen. Dafür benötigst du kein Talent. In jedem von uns steckt ein Künstler!

Im Kunstunterricht unserer Schule lernst du viele verschiedene Techniken. Kunst ist nämlich nicht ausschließlich Zeichnen und Malen. Im 5.-7. Jahrgang wirst du neben unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken, verschiedene Druckverfahren kennenlernen sowie einen Fantasie-Raum bauen. Darüber hinaus erprobst du diverse Schriftarten und erlernst fotografische Techniken. Ab Jahrgang 8 arbeiten wir regelmäßig auch digital. Du lernst, wie man mit einem Bildbearbeitungsprogramm Fotomontagen durchführt und mit einem Filmschnittprogramm einen Kurzfilm produziert. Außerdem schlüpfst du in die Rolle eines Designers, indem du ein Produkt designst und anfertigst. Im 10. Jahrgang wirst du zu einem Architekten, der einen Raum gestaltet und ein dreidimensionales Modell konstruiert. Bei malerischen Arbeiten hast du die Möglichkeit, wie ein Künstler, auf Leinwänden an Staffeleien in unserem Atelier zu arbeiten.

Der Fachbereich Kunst gibt dir die Möglichkeit, viele Techniken auszuprobieren. Er hilft dir eventuell sogar dabei, einen Beruf zu finden, der dich interessiert.

Solltest du richtig Spaß an Kunst haben, kannst du auch zusätzlich den Wahlpflichtkurs Kunst oder die „Kreativ-AG“ besuchen. In der Oberstufe ist die Wahl eines Leistungskurses möglich.

Wir freuen uns, mit dir kreativ zu sein und mit dir gemeinsam unsere Welt bunter und interessanter werden zu lassen!

Griesing

Fachbereichsleiter Mathematik/Informatik

Unser Fachbereich

Mathematik hilft uns täglich in vielen Bereichen unseres Lebens. So kannst du mit einer Überschlagsrechnung leicht prüfen, ob dein Geld für den geplanten Einkauf reicht. Mathematik hilft auch da, wo es kompliziert wird. Um eine Rakete erfolgreich zum Mars zu schießen, braucht man neben viel Geld auch gute Kenntnisse in Mathematik.

 

Ab der 5. Klasse erweiterst du bei uns deine Fähigkeiten im Rechnen ständig. Daneben wirst du dich unter anderem mit Geometrie, mit der Erhebung und Auswertung von Daten, der Untersuchung von Zufallsversuchen beschäftigen. Ab der 8. Klasse nutzt du im Mathematikunterricht auch das I-Pad und lernst Techniken kennen, um damit neue mathematische Fragestellungen zu untersuchen.

Im Unterricht bieten wir immer wieder Möglichkeiten an, etwas selbst auszuprobieren. Dabei geht es um Fragestellungen wie diese:
Wie kannst ich Kompass und Landkarte nutzen, um einen Kurs zu bestimmen?
Wie erstelle ich einen Bauplan für mein Traumhaus?
Wie messe ich die Höhe eines Baumes oder Hauses, ohne hinaufzuklettern? …
So erhältst du die Chance neu erworbenes Wissen mit eigenen Erfahrungen zu verbinden. Hilfreich ist es auch, mit anderen über das, was man entdeckt hat, zu sprechen, um die eigenen Vorstellungen zu festigen. Mathematik bietet viele Möglichkeiten zum Knobeln und selbst Forschen! Wenn du das gerne machst, bieten wir die Möglichkeit, an Wettbewerben teilzunehmen.

 

In den Klassen 5 – 7 arbeiten wir zusammen im Klassenverband. Häufig kannst du im Unterricht zwischen unterschiedlich schweren Aufgaben wählen. Ab Klasse 8 findet der Unterricht entweder auf grundlegendem Niveau auf erhöhtem Niveau statt. In der gymnasialen Oberstufe ist Mathematik Pflichtfach. Wir bieten Grundkurse und Leistungskurse an.

Kollenberg

Fachbereichsleiter Musik

Unser Fachbereich

Musik ist eine der ältesten Kultur- und Ausdrucksformen der Menschheit. So ist Musik in all ihrer Vielfältigkeit zentraler Bestandteil unseres Lebens.

 

Im Musikunterricht nimmt das praktische Musizieren einen großen Anteil ein. Durch die Arbeit am Instrument und dem gemeinsamen Spielen in der Gruppe wirst du Musik erleben und erlernen. Theoretische Inhalte werden somit direkt mit der Praxis verknüpft. Dabei ist es egal, ob du schon musikalische Vorerfahrungen hast oder (noch) kein Instrument spielst. Angefangen beim Singen über Orff-Instrumente bis zu Keyboard und Gitarre hast du bei uns viele Möglichkeiten, dich von der 5. Klasse bis in die Oberstufe musikalisch zu betätigen.

 

Unser Team besteht zurzeit aus sieben Musiklehrkräften, die in ihren Interessenschwerpunkten genauso vielfältig sind, wie die Musik selbst. Egal ob Kirchenmusik, Klassik oder Jazz, Rock, Pop, elektronische Musik und Musikproduktion: Du findest bei uns die richtigen Ansprechpartner.

 

In der Unterstufe kannst du dich für unser Musikprofil anmelden. Dafür benötigst du nicht unbedingt Vorerfahrungen, aber viel Motivation und Einsatz. Im jährlichen Wechsel bieten wir ein Profil mit dem Schwerpunkt Rockmusik und eins mit den Schwerpunkten Gesang und Liedbegleitung an.

Einmal auf der großen Bühne stehen? Auch dafür sind wir da. Insbesondere durch die Profile gestalten wir mit verschiedenen Konzert- und Aufführungsformaten das Schulleben aktiv mit.

 

Wir freuen uns auf dich und deine kreativen Ideen!

Miranda

Fachbereichsleiterin Naturwissenschaften

Unser Fachbereich

Naturwissenschaft und Technik prägen unsere Gesellschaft und unser alltägliches Leben in allen Bereichen. Sie helfen dir zu verstehen, wie die Dinge um dich herum funktionieren – vom Wachsen einer Pflanze über die Funktionsweise eines Fernrohrs bis hin zur Herstellung deiner eigenen Batterie.

Im naturwissenschaftlichen Unterricht wollen wir unsere natürliche Neugierde nutzen, um die Welt um uns herum immer mehr zu verstehen. Daher bilden das Experimentieren und Forschen den Kern des naturwissenschaftlichen Unterrichts an der RBG. Wir beobachten und beschreiben, messen und werten aus. Dies geschieht mal in der Natur und mal im Labor, mal analog und mal digital.

Wenn dich das naturwissenschaftliche Forschen begeistert, dann kannst du dies auch vertiefend in einem Profilkurs (in den Jahrgängen 5-6), in einem Wahl-Pflicht-Kurs (in den Jahrgängen 7-10) oder aber in der Jugend-forscht-AG machen und an Wettbewerben teilnehmen.

In den Schuljahrgängen 5-8 wirst du zusammen mit deiner Klasse die Natur erkunden.

In den Schuljahrgängen 9 und 10 orientieren wir uns durch die Festlegung auf Themenschwerpunkte stärker an den klassischen Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Physik. Es gibt also biologische, chemische und physikalische Unterrichtseinheiten. Ab Jahrgang 9 wird in Kursen auf grundlegendem und erhöhtem Leistungsniveau unterrichtet.

In den Schuljahrgängen 11-13 der gymnasialen Oberstufe erfolgt der Unterricht dann in den Unterrichtsfächern Biologie, Chemie und Physik und wird in allen drei Fächern sowohl auf grundlegendem als auch erhöhtem Anforderungsniveau angeboten.

Gruner

Fachbereichsleiterin Religion / Werte und Normen

Unser Fachbereich

Unser Fachbereich besteht aus ca. 25 Lehrer*innen der Fächer evangelische Religion, katholische Religion und Werte und Normen. Wir verstehen es als unser wichtigstes Ziel, euch auf den Weg zu bringen, euch zu offenen, respektvollen und reflektierten jungen Menschen zu entwickeln.

In unseren Fächern lernt ihr viel über die verschiedenen Kulturen und Religionen der Welt. Ihr lernt unterschiedliche Rituale kennen. Es werden Fragen beantwortet, wie „Warum gibt es in den Religionen unterschiedliche Speisevorschriften?“ oder „Wie werden verschiedene Feiertage auf der Welt gefeiert?“

Die Unterrichtsinhalte verknüpfen wir gerne mit spannenden Ausflügen, zum Beispiel in eine Moschee oder in ein buddhistisches Kloster. Wir eröffnen Möglichkeiten, mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen und so den eigenen Horizont zu erweitern.

Unser Unterricht konfrontiert euch manchmal sicher auch mit ethischen Themen, Fragen und Antworten, über die sich die meisten von euch noch keine Gedanken gemacht haben, und regt euch so dazu an, eure Meinungen kritisch zu hinterfragen und Perspektivwechsel zu übernehmen.

Viele unserer Themen eignen sich besonders gut für projektorientiertes Arbeiten. Zum Beispiel haben wir im 10. Jahrgang gemeinsam mit dem Fach Gesellschaft ein fächerübergreifendes Projekt, bei dem ihr im Rahmen des Themas „Wahrheit und Wirklichkeit“ die Darstellung von Vorurteilen untersucht.

In der Oberstufe könnt ihr interessengeleitet zwischen Religion und Werte und Normen wählen. Das Fach evangelische Religion kann dabei auch als Prüfungsfach gewählt werden.

Andreas

Hiestermann

Fachbereichsleitung Sonderpädagogik

Werner

Förderschullehrer

Unser Fachbereich

Wenn du zieldifferent unterrichtetest wirst, kannst du bei uns Ende der 9. Klasse deinen Förderschulabschluss machen und dann an einer BBS den Hauptschulabschluss anstreben. Du hast während deiner Zeit an der RBG eine feste Bezugsförderschullehrkraft, die dich unterstützt und begleitet. Zusätzlich beraten wir deine Eltern und Fachlehrkräfte.

 

Wenn du zielgleich unterrichtet wirst, kannst du, je nach Leistung, den Hauptschul- oder Realschulabschluss oder das Abitur bei uns machen. Wir beraten dich, deine Eltern und Fachlehrkräfte.

 

Wir Förderschullehrkräfte bilden uns regelmäßig fort, sind Teil des Qualitätsnetzwerks Integrierter Gesamtschulen und im engen Austausch mit anderen Hildesheimer Schulen.

 

Weitere Informationen und Hinweise zur Inklusion und der sonderpädagogischen Arbeit an der RBG kannst du in unserem Konzept nachlesen.

Johnsdorf

Personalratsmitglied, Fachbereichsleiter Sport

Unser Fachbereich

Der Fachbereich Sport unterscheidet sich von den anderen Fachbereichen: Du schreibst so gut wie keine Tests, dafür zählt aber deine Freude am Bewegen und am Erlernen von Sportarten sowie deine Teamfähigkeit!

 

Im Sportunterricht lernst du aus dem Bereich aller Sportarten ein breites Spektrum kennen, du probierst vieles praktisch aus und kannst eine Menge Spaß mit deinen Mitschüler*innen haben, wenn es um Wettkämpfe oder Spiele geht.

 

Wir versuchen, dir Wissen über Sport und Bewegung fürs Leben mitzugeben, aber auch, dir ein positives Gefühl zum Sporttreiben zu vermitteln.

 

Angefangen wird im 5. Jahrgang mit kleinen Spielen, Turnen und Laufen-Springen-Werfen, im 6. Jahrgang wird geschwommen (Falls du das noch nicht kannst, wir haben auch Anfänger-AGs!) und danach wirst du jedes Jahr zwei Spiele und zwei Einzelsportarten kennenlernen, deine Fähigkeiten zeigen und deine Fertigkeiten verbessern können.

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in verschiedenen AGs und auf Turnieren, wie „Jugend trainiert für Olympia“, Bewegungsangebote wahrzunehmen bzw. deine Stärken unter Beweis zu stellen.

 

Die Wintersportfahrt bietet dir die Möglichkeit, verschiedene spannende Erfahrungen in den Bergen Österreichs (Ski, Snowboard) mit Mitschüler*innen aus den Jahrgängen 6 bis 12 zu machen. Hier steht vor allem das gemeinsame Sporteln im Schnee im Vordergrund.

(An der Wiederaufnahme dieser Veranstaltung wird nach Corona gerade gearbeitet.)

 

Im 7. Und 8. Jahrgang kannst du einen Wahlpflichtkurs in Sport wählen. Hier erlebst du viele verschiedene Sportarten, die nicht immer im “normalen“ Sportunterricht stattfinden.

 

 

 

Auf geht’s!